brille.jpg Fahrschule_wolf.jpg burr1.jpg burr2.jpg
1. Herren 2. Herren Senioren Ü32 Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü50B Altliga Ü60 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 1. G-Jugend Torwart-Trainer
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 1. Herren

Im Topspiel unterlegen

von Pressewart, 02.12.2019 14:32 Uhr

uploaded/spielberichte/Spielbericht1Herren2019_2020_cr.jpg Es war angerichtet: Der Tabellendritte, wir, empfing den Tabellenzweiten, Anadoluspor Berlin.

Der Sieger des Spiels sollte durch das Unentschieden des bisherigen Spitzenreiters 1.FC L├╝bars den Platz an der Sonne erobern k├Ânnen.

In der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Kreuzberg optisch gesehen mehr vom Spiel. Mit ruhigem Spielaufbau suchten sie immer wieder die Sturmspitzen, die die B├Ąlle gut abschirmten bzw. weiterleiteten. Auf der Gegenseite waren die rot-wei├čen Hausherren bem├╝ht aus einer stabilen Defensive heraus nach Balleroberung schnell zu kontern, doch fehlte es dabei meist an der n├Âtigen Passgenauigkeit. In der Mitte der ersten Halbzeit hatten die G├Ąste dann eine gro├če M├Âglichkeit zur F├╝hrung, die Torh├╝ter Schumann jedoch vereitelte. Auf der Gegenseite kam die Flie├čtal-Elf dann in der 40.Minute nach einer Ecke von Alkilic und einem Kopfball von Hennings zum viel umjubelten 1:0-F├╝hrungstreffer. Dieser sollte jedoch nicht lange Bestand haben, da Anadoluspor ebenfalls nach einer Ecke zum Ausgleicht traf. Mit dem 1:1 ging es dann zum Pausentee in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel verschlief die Erste die Anfangsphase der zweiten Halbzeit komplett und lag prompt mit 1:3 im Hintertreffen. Beim 1:2 verpasste man es den Ball aus der Gefahrenzone zu bef├Ârdern, sodass G├╝ng├Âr problemlos zur F├╝hrung traf. Dem 1:3 ging eine sehr strittige Elfmeterentscheidung voraus, an dessen Ende T├╝rkoglu mit Gl├╝ck verwandelte, denn Schumann war noch mit einer Hand am Ball.

Mit den zwei Toren R├╝ckstand vor der Brust fing der VfB nun endlich an auch spielerisch zu ├╝berzeugen und konnte an die letzten Auftritte erinnern. Nur wenige Minuten nach dem 1:3 war es wieder einmal Torj├Ąger Duncan der zum 2:3 verk├╝rzte. In der letzten halben Stunde des Spiels dr├╝ckte der VfB auf den Ausgleich und Anadoluspor konnte kaum noch f├╝r Entlastung sorgen. F├╝r den Ausgleichstreffer sollte es an diesem Tag, aber leider nicht mehr reichen.

In der Nachspielzeit sah Fehlner noch zweifelhafterweise die gelb-rote Karte und reiht sich somit in eine illustre Runde mit Duncan, Jach und Vergin ein, die nun allesamt beim kommenden Ausw├Ąrtsspiel in Lichtenberg gelb bzw. gelb-rot gesperrt fehlen werden.

Nach dem Spiel kam es vor den Kabinen noch zu unsch├Ânen Szenen, die dem sportlichen Niveau der Partie nicht gerecht wurden und auf den Sportpl├Ątzen nichts zu suchen haben !!!

Nun hei├čt es Mund abputzen und weitermachen, denn es stehen noch drei Partien vor der Winterpause auf dem Programm. Los geht es am kommenden Sonntag um 11.45 in der Fischerstra├če beim SV Sparta Lichtenberg II.