vermoegen.jpg Pomeki.jpg sharon.jpg haubitz.jpg
1. Herren 2. Herren Senioren Ü32 Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü50B Altliga Ü60 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 1. G-Jugend Torwart-Trainer
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60

Es gab keine Geschenke fĂĽr den TabellenfĂĽhrer

von Manfred Meitzner, 17.09.2019 18:41 Uhr

VfB Hermsdorf Patenmannschaft der B-Jugend

Gesponsert vom China-Restaurant Schatzkammer ¬ Heinsestr. 42-44 13467 Berlin

VfB Hermsdorf : SG Eichkamp-Rupenhorn 5:2 (3:2)

TorschĂĽtzen: Wendler 3., 11. und 33. Min., W.Arndt 24.Min., Hetzel 56. Min.

Zuschauer 32

Es gab keine Geschenke fĂĽr den TabellenfĂĽhrer

Man war das ein gutes Match. Wir haben heute vieles richtig gemacht und vor allem Tore erzielt. Rupenhorn hatte zwei spritzige Stürmer, die wir über die gesamte Spieldauer im Auge behalten mussten. In der Abwehr war der Tabellenführer aufmerksam hatte aber mit unserem Sturm so seine Mühe. Wir spielten heute ruhiger und konzentrierter, somit hatten wir weniger Ballverluste und etwas mehr vom Spiel. Die Anfangsphase war sehr abwechslungsreich und spannend. Wir gingen in der 3. Minute in Führung. Ein guter Spielzug von rechts nach links und dann einmal geradeaus und da stand er J.Wendler unser erster Torschütze. So sollten wir öfters spielen. Rupenhorn nutzte einen Ballverlust von uns zu einem Konter – 1:1. Es dauerte nicht lange in der 11.Minute eine – ja was soll man sagen – halbhohe Eingabe, an alle vorbei nur nicht an J.Wendler seiner Omme – 2:1 manchmal reicht es auch nur da zu sein. Trotz guter Angriffe von uns, das 3.Tor wollte nicht fallen. Wieder kam Rupenhorn zu einem Konter und natürlich dem Ausgleich in der 23.Min. – 2:2. Zäh unsere Gäste, es muss ja auch einen Grund haben, wenn man Tabellenführer ist. Die 24.Minute J.Degner rechts von der Mittellinie ein Flugball – warum, wieso – genau auf W.Arndt seinen Kopf 3:2. Eine wechselhafte und gute Halbzeit alle waren zufrieden. A.Heldt zuckte die Leiste und er blieb erstmal draußen.

Wir machten von Anfang an wieder das Spiel. J.Wendler machte in der 35.Minute das 4:2. Jetzt hatten wir wieder etwas mehr Luft. Rupenhorn prüfte unseren Keeper H.Schittek, Hannes hatte sich vor dem Spiel verletzt, mehrmals und Hartmut konnte sich dabei auszeichnen. Die beiden Stürmer von Eichkamp waren wirklich gut, ließen jetzt aber langsam nach und somit hatten wir jetzt in der Abwehr alles im Griff. J.Hetzel war es der den Schlusspunkt mit einem tollen Tor setzte. Wir haben es geschafft eine gute Mannschaft zu schlagen und 3 Punkte erspielt. Das Spiel zeigte, dass wir so langsam in Tritt kommen - Phasenweise haben wir sehenswerten Fußball gespielt. Unsere Neuzugänge J.Hetzel, J.Wendler und B.Napieralla haben gestochen und überzeugt. Überhaupt es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Natürlich hat nicht alles geklappt, aber wir sind auf einen guten Weg. Gute Besserung an H.J. Heldt.

Einem Danke schön an unseren Vorstand der uns bei der Beschaffung unserer neuen Trikots mehr als nur unterstützte.

Nächsten Freitag spielen wir Auswärts gegen Adlershof . Daumendrücken.

GruĂź Eure Ăś60

17.09.2019