Postdienst_Zulage.jpg burr2.jpg ristow.jpg vermoegen.jpg
1. Herren 2. Herren Senioren Ü32 Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü50B Altliga Ü60 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 1. G-Jugend Torwart-Trainer
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Senioren Ü32

Einstand nach MaĂź fĂĽr neuformierte Mannschaft

von Pressewart, 27.08.2019 12:25 Uhr

uploaded/spielberichte/Logo32_cr.jpg Nach 2 Spielzeiten ohne Ü32-Mannschaft hat es der VfB Hermsdorf geschafft, wieder eine schlagkräftige Senioren-Mannschaft an den Start zu bringen. Viele ehemalige Hermsdorfer Spieler aus dem `87-iger Jahrgang ergänzt durch einige erfahrene und neue Spieler bilden den gut 20 Mann umfassenden Kader, welcher von Michael „Haubi“ Haubner trainiert wird.

Nach 7 Wochen intensiver Vorbereitung ging es am vergangenen Samstag in der Bezirksliga St. 2 endlich im Spielbetrieb gegen die Vertretung vom Spandauer FC Veritas los.

Dass die Hermsdorfer motiviert bis in die Haarspitzen waren, bekamen die Gäste bereits in der 1. Spielminute zu spüren. Nach schöner Vorarbeit von Alexander Schulz traf Dennis Ziemer mit einem strammen Abschluss zum 1:0. Nur 6 Minuten später nahm sich Freistoßexperte Johannes Römer den ruhenden Ball und verwandelte diesen sehenswert aus 19m ins Eck.

Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit zeigte sich, dass die Rot-Weißen noch ein paar Pflichtspiele brauchen werden, bis alle Abläufe im Pass- und Laufspiel aufeinander abgestimmt sind. Jedoch konnte der Gast aus Spandau das vom 50jährigen Michael Drews gehütete VfB-Tor nie wirklich in Gefahr bringen.

Nach der Halbzeitpause ging es dann Schlag auf Schlag und das Hermsdorfer Torkonto wurde in die Höhe geschraubt. Alexander Schulz mit einem Doppelpack aus Abstauber und „Kunstschuss“, Patrick Brückner per Elfmeter, Robert Lorz mit dem schönsten Tor des Tages in den Knick und Frederic „Schädel“ Trigault per Kopf sorgten dafür, dass der Gegner in der 65. Minute beim Spielstand von 7:0 um das frühzeitige Spielende bat.

Diese starke Auftaktleistung wurde prompt mit der Tabellenführung belohnt, die es nun in den nächsten Wochen zu verteidigen gilt. Der VfB spielte in folgender Formation:

Drews – Pollak (Thole) – Trigault – Käßner – Krause – Schütz – Römer – Schuster – Lorz – Ziemer (Brückner) – Schulz

MH99