ristow.jpg ph_dachbau.jpg brille.jpg haubitz.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 1. F-Jugend

Spieler rufen ihr Potenzial nicht ab

von Andreas Hann, 20.12.2018 09:51 Uhr

Die 1. F-Jugend des VfB Hermsdorf belegte beim U9-Hallencup des SC Staaken den achten Platz. In einem sehr namhaften Teilnehmerfeld setzte sich Tennis Borussia Berlin im Finale gegen Hertha BSC durch und sicherte sich den Turniersieg.

Auf der Habenseite sah es f├╝r den VfB-Nachwuchs n├╝chtern betrachtete eher mau aus: Ein Punkt, kein Tor, Platz acht. Doch an diesem Praxis-Beispiel wird klar, dass Statistik allein keine allumfassende Aussagekraft hat. ÔÇ×Heute ging es f├╝r die Jungs vor allem darum, wichtige Erfahrungen gegen sehr spielstarke Gegner zu sammelnÔÇť, erkl├Ąrte Trainerin Simone. Die Platzierung sei nicht das Wichtigste gewesen, f├╝hrte sie weiter aus. Gleichwohl hatten sich die Rot Wei├čen an diesem Tag weit unter Wert geschlagen.

Im ersten Vorrundenspiel gegen den SFC Stern h├Ątte man durchaus als Sieger vom Platz gehen k├Ânnen. Nach einem nerv├Âsen Beginn hatte Max zwei gute Gelegenheiten zum Torerfolg. In der 5. Minute traf er die Latte, kurz vor Schluss parierte der G├Ąstetorh├╝ter seinen sehenswerten Torschuss. Das Spiel endete 0:0. Die Partie gegen Babelsberg ging mit 0:1 knapp verloren. Auch im 3. Vorrundenspiel gegen Gastgeber Staaken war Hermsdorf kein Torerfolg verg├Ânnt. Die 0:3 Niederlage bescherte dem VfB den 4. Platz in der Gruppe A.

In der Finalrunde sahen sich die Rot Wei├čen dann im Kleinen Halbfinale Concordia Britz gegen├╝ber. ├ťberlegen, aber ohne Gl├╝ck, auf diesen Nenner k├Ânnte man die Bilanz des Spiels bringen. Und wenn man kein Gl├╝ck hat, dann kommt auch noch Pech dazu, so sagt es eine alte Fu├čballweisheit. Mit 0:1 geht Britz schlie├člich als Sieger vom Platz. Im Spiel um Platz 7 unterlag die Mannschaft von Simone und Andreas dann schlie├člich dem Lichtenrader BC mit 0:4.

ÔÇ×Ich bin nicht traurig. Die Jungs haben zumindest in zwei Spielen gezeigt, dass wir uns nicht verstecken m├╝ssenÔÇť, res├╝mierte Simone. ÔÇ×Leider gelang es nicht allen Spielern, ihre Leistung abzurufen.ÔÇť In den kommenden Wochen m├╝sse es darum gehen, an der Konstanz zu arbeiten.

Aller Anfang ist schwer: Es war das erste Turnier der Hallensaison, da ist noch viel Luft nach oben, betonte das Trainergespann. Nun d├╝rfen die Nachwuchskicker erst mal in Ruhe Weihnachten feiern und ins neue Jahr rutschen. Dann gehtÔÇÖs mit neuem Elan und Energie wieder rund.

Eure Heike und J├Ârg Pauli