burr2.jpg sharon.jpg haubitz.jpg ph_dachbau.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 2. Herren

Pokalspiel 2.Herren VfB Hermsdorf vs. VSG Altglienicke

von Pressewart, 22.11.2018 17:17 Uhr

Am Pokalwochenende hatte unsere 2. M├Ąnner den VSG Alt-Glienicke zu Gast.

Von Anfang an wusste man das es ein schweres Spiel f├╝r unsere Hermsdorfer werden w├╝rde. Die G├Ąste hatten bisher in der regul├Ąren Saison die Bezirksliga fest im Griff und f├╝hren die Liga souver├Ąn an. Trotz des Wissens um die St├Ąrke des Gegners, ging man mit viel Selbstvertrauen in diese Partie. Man hatte nichts zu verlieren!

Das Spiel begann wie erwartet. Die G├Ąste hatten von Beginn an viel Ballbesitz und spielte sich schon in den Anfangsminuten gute Chancen heraus. Hermsdorf versteckte sich nicht und spielte ebenfalls gut mit. So kam es, das ein Freisto├č der Hermsdorfer den freistehenden Yanik Dittrich erreichte, der den Ball wunderbar ├╝ber den Torwart in die lange Ecke k├Âpfte. Mit dieser F├╝hrung hatten die wenigsten gerechnet. Der Schock sa├č den G├Ąsten nicht lange in den Knochen, nur wenige Minuten sp├Ąter schlug der Kapit├Ąn der VSG einen langen Ball in den hermsdorfer Strafraum, der den freistehenden St├╝rmer erreichte und ebenso den Ball ├╝ber den Torwart ins lange Eck k├Âpfte. Mit dem Schwung, des verdienten Ausgleichs, wurde die rechte Abwehrseite der Hermsdorfer gut umspielt und ein sch├Âner Pass in die Spitze wurde vom St├╝rmer gut verarbeitet und schoss den Ball durch die F├╝├če des hermsdorfer Schlussmannes ins Tor.

Es ging munter weiter! Denn keine 10 Minuten sp├Ąter schlug Hermsdorf wieder zu. ├ťber die rechte Angriffsseite konnte die Abwehr der Glienicker durchbrochen werden und der Ball flach und scharf in die Mitte gespielt werden, wo Philipp Golembus den Ball zwar nicht erreichte aber der Abwehrspieler der G├Ąste das Leder ungl├╝cklich ins eigene Tor schoss.

Der Ausgleich zum 2:2 tat Hermsdorf richtig gut. Sie spielten weiter mit viel Mut nach vorne und wurden daf├╝r belohnt. Den Schuss von Kevin Briege konnte der Torwart zwar noch parieren, aber der Ball rollte vor die F├╝├če von Daniel Zelei, der ihn ins untere rechte Eck bef├Ârderte. Hermsdorf hat sich diese F├╝hrung durch ihre k├Ąmpferische Leistung erarbeitet und so ging man mit 3:2 in die Halbzeitpause.

Gleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit machte Hermsdorf einen groben Fehler. Ein unn├Âtiger Ballverlust auf der linken Abwehrseite, wurde direkt bestraft. Der schnelle Ausgleich tat den Hermsdorfern nicht gut. Glienicke setzte jetzt alles daran das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden.

Trotz der guten Gegenwehr schaffte Hermsdorf es nicht, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Es kam wie es kommen musste. Glienicke tankte sich im Strafraum durch und obwohl der Ball drei Mal abgewehrt wurde, landete er schlie├člich, ungl├╝cklich abgef├Ąlscht, doch noch im Tor der Hermsdorfer.

Hermsdorf hatte jetzt nat├╝rlich nichts mehr zu verlieren und machte hinten auf, um nach vorne hin mehr Druck aufzubauen, was ihnen auch gelang. Sie erarbeiteten sich Torchance um Torchance, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So blieb es dann leider bei dem 3:4 f├╝r die G├Ąste aus Glienicke.

Ein torreiches Spiel nahm leider ein ungl├╝ckliches Ende f├╝r unsere Hermsdorfer Jungs.

Autoren : Andreas Habedank / Jaqueline Irmscher