brille.jpg haubitz.jpg vermoegen.jpg peglow.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 1. Herren

Historischer Sieg

von Pressewart, 06.11.2018 16:15 Uhr

Nach zuletzt zwei schlechten Leistungen in Folge, kam der Angstgegner BSV Eintracht Mahsldorf an die Seebadstra├če. Die Bilanz der letzten zehn Duelle einer ersten Mannschaft Hermsdorfs mit einer M├Ąnnermannschaft aus Mahlsdorf spricht eine deutliche Sprache: 0 Siege, 0 Unentschieden, 10 Niederlagen bei einem Torverh├Ąltnis von 10:43 Toren. Der letzte Punktgewinn datiert vom 05.05.2013, einzig noch aktiver Spieler im Trikot der Rot-Wei├čen von damals ist Torh├╝ter Niklas Schumann. Doch genauso wie vor 5 ┬Ż Jahren sollte er an diesem Sonntag das ÔÇ×zu NullÔÇť halten. Mit einigen ├änderungen in der Startelf im Vergleich zur Vorwoche startete die Partie. Mit enormem Laufaufwand gelang es den Rot-Wei├čen die G├Ąste aus Mahlsdorf bereits fr├╝h unter zu Druck zu setzen und keinen geordneten Spielaufbau zu erm├Âglichen. Auf der Gegenseite war es Jach, der nach einer Viertelstunde eine erste Duftmarke setzte und aus 30 Metern den Ball an den Pfosten bugsierte. Aber auch die G├Ąste hatten einige gute Einschussm├Âglichkeiten, doch der aufmerksame Schumann konnte diese vereiteln. Es war eine halbe Stunde gespielt als Walczuch den Ball abfing und ein Solo ├╝ber den halben Platz startete, kurz bevor der Gegenspieler ihn endg├╝ltig gelegt hatte, schaffte er es den Ball noch zu Alkilic zu spielen, welcher eiskalt zur 1:0 F├╝hrung traf. Die Mahlsdorfer Antwort lie├č nicht lange auf sich warten. Nach einem Freisto├č lag der Ball im Hermsdorfer Tor, doch die Schiedsrichterin erkannte den Treffer aufgrund einer Abseitsposition beim Kopfball nicht an. Es ging also mit der knappen F├╝hrung in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang dr├╝ckten die G├Ąste nun mehr, dies erm├Âglichte dem VfB jedoch viele R├Ąume f├╝r Konter. Leider verpasste die rot-wei├če Offensive es die F├╝hrung auszubauen, sodass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Die Eintracht aus Mahlsdorf hatte zwei gro├če Torm├Âglichkeiten w├Ąhrend der zweiten 45 Minuten, doch einmal war Schumann im kurzen Eck zur Stelle und bei der zweiten Chance kl├Ąrte Pyrrhus klar vor der Linie. Sodass nach insgesamt 94 hart umk├Ąmpften Spielminute der erste Sieg gegen eine Mahlsdorfer M├Ąnnermannschaft seit 5 ┬Ż Jahren zu Buche stand. Am n├Ąchsten Sonntag f├╝hrt der Weg nach Kreuzberg zu Hilalspor. Es w├Ąre an der Zeit auch diese Serie zu beenden und endlich etwas Z├Ąhlbares aus dem Willi-Kressmann-Stadion mitzunehmen.

Der VfB spielte mit: Schumann ÔÇô Walczuch, Winkens, Pyrrhus, Vergin - Alkilic, Fehlner, Al-Moussa (83. Josten), Jach (90.Schr├Âder) ÔÇô Hejzlar, Duncan (87. Reimer)

Autor : Dominic Winkens