haubitz.jpg sport_heinrich.jpg butterfly.jpg vermoegen.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 2. Herren

Spiel gegen Kickers Hirschgarten

von Pressewart, 06.11.2018 16:13 Uhr

Am letzten Heimspiel-Wochenende hatte die 2.Männer des VFB Hermsdorf, den Tabellensiebten, Kickers Hirschgarten zu Gast. Ein Gegner den man schlecht berechnen kann. So folgten auf hohe Siege auch hohe Niederlagen, weswegen die Hermsdorfer Jungs eher vorsichtig in die Partie gingen, um nicht gleich am Anfang böse überrascht zu werden.

Nach insgesamt 3 Niederlagen in Folge, wollte man nun schließlich wieder auf die Siegerstraße. Hermsdorf unternahm sehr viel um gleich am Anfang die Kontrolle über das Spiel zu bekommen, was ihnen auch gelang. Über weite Strecken spielte Hermsdorf sehr gut zusammen und kontrollierte weitestgehend das Spielgeschehen. Lediglich eine Handvoll Angriffe konnte der Gast auf seiner Seite verbuchen.

Ob es nun die mangelnde Torausbeute war , oder noch die Flamme der Angst vor einer weiteren Niederlage in den Köpfen der Spieler loderte, weiß man nicht. Man sah das Hermsdorf immer weiter nach vorne spielte und so langsam die Defensive vernachlässigte. Man wollte jetzt definitiv zu schnell zu viel. So kam es, das der Gegner die linke Abwehrseite der Hermsdorfer durchbrach und den Ball nach innen spielte. Der dort postierte Außenstürmer kam nun frei zum Schuss und schob den Ball in die linke untere Ecke. So ging man leider mit 0:1 in die Halbzeit.

Nach der Pause war Hermsdorf in Zugzwang. Sie gingen nun volles Risiko und stürmten mit allem was sie aufbringen konnten nach vorne. Die größte Möglichkeit hatte dabei Andreas Habedank, der nach einer tollen Flanke ,den Ball gegen den linken Pfosten schoss.

Dann endlich 15 Minuten vor dem Ende der Partie bekam Antonio Ciao, nach einer tollen Kombination im Mittelfeld, den Ball und schoss ihn, zur Freude der Hermsdorfer, ins rechte untere Eck.

Hermsdorf schien sich, aufgrund der schwindenden Kräfte, mit dem 1:1 zufrieden zu geben. Man beschränkte sich nun ausschließlich auf das Halten des Ergebnisses. Es sollte nicht wieder eine Niederlage in den letzten Minuten verbucht werden. So hielt die Mannschaft das Ergebnis und geht mit einem Punkt aus diesem Spiel heraus. Ein Sieg wäre jedoch durchaus verdient gewesen!

Autor : Andreas Habedank