ristow.jpg burr1.jpg butterfly.jpg sport_heinrich.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend Torwart-Trainer
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

6 Hermsdorfer Siege in den Pokalwettbewerben

von Pressewart, 15.10.2018 11:15 Uhr

5:0 / 7:0 / 10:1 waren die höchsten Ergebnisse in dieser Pokalrunde. Hermsdorf marschiert weiter im Pokal. Bei schönstem Wetter konnten die Fans an der Seebadstraße zunächst einen Kantersieg der Ü40 genießen, die den SV Lichetenberg mit 10:1 zur Verzweiflung brachten. Im Anschluss folgte Hermsdorf III gegen Fortuna Biesdorf. Hier sah es lange nach einer Verlängerung aus. Nach dem frühen Führungstreffer (2.Minute Felix Hamel) erspielten sich die Gäste einige hochkarätige Torchancen. In der 56. Spielminute glichen die Biesdorfer dann durch einen Treffer von Paul Heine aus. In der 90. Spielminute traf Sebastian Skwiercz zum erlösenden 2:1 für die Hermsdorfer.

In Höhe und Deutlichkeit von vielen Experten nicht erwartet, endete das Spiel der Ersten Mannschaft gegen den Berlinligisten Türkspor. Mit einem Doppelpack von Charles Duncan (14./23.Minute) gingen die Hermsdorfer souverän in Führung, bevor kurz vor der Halbzeit Vittorio Mattera-Iacono per Strafstoß auf 3:0 erhöhte. In einer umkämpften zweiten Halbzeit mit insgesamt 5 Gelben Karten für die Gäste, dauerte es bis kurz vor Ende der Partie, dass David Reimer auf 4:0 erhöhen konnte. In der Nachspielzeit (90+2) durfte sich Yassin Al-Moussa mit dem 5:0 in die Torschützenliste eintragen lassen.

Hermsdorf Zwei musste am Sonntag als einzige Mannschaft auswärts antreten. Nach dem Debakel gegen Neukölln wollten sich die Spieler gegen den SC Charlottenburg wieder rehabilitieren und waren hochmotiviert. Mit einem souveränen 7:0 stellten sie wieder ihre Klasse unter Beweiß und tankten etwas Selbstbewußtsein für das Spitzenspiel am nächsten Wochenende gegen den BFC Südring.

Schon am Freitag konnte sich unsere Ü40-7er-Mannschaft über den Einzug in die nächste Pokalrunde freuen. Gegen die Vertreter von Steglitz GB wurde mit dem 1:2 der nächste Auswärtssieg erzielt.

Im Jugendbereich konnte sich leider nur unsere D-Jugend durchsetzen. Mit einem umkämpften 6:5 schlugen die Jungs am letzten Donnerstag den SV Rot-Weiß Viktoria Mitte.

Ein schweres Los traf unsere A-Jugend. Mit dem FC Viktoria 1889 hatte man eine Mannschaft der Regionalliga Nord zu Gast. Endergebnis war am Mittwoch ein respektables 3:6.

Nachdem die B-Juniopren schon in der letzten Runde ausgeschieden waren, traf es letztlich auch noch die C-Junioren, die sich mit einem 1:4 gegen den BFC Preussen aus dem Pokalwettbewerb verabschiedeten.