ristow.jpg sharon.jpg butterfly.jpg vermoegen.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Der Favorit war nicht zu stoppen

von Manfred Meitzner, 10.09.2018 22:23 Uhr

├ť60 ÔÇô Patenmannschaft der C-Jugend des VfB Hermsdorf

VfB Hermsdorf: Hertha BSC I 1:8 (1:5)

Wir freuten uns auf das Spiel, wohl wissend ├╝ber die schwierige Aufgabe. Hertha begann auch wie die Feuerwehr und machten mit uns was Sie wollten. Laufstark und vor allem schnell waren die Herthaner f├╝r uns eine Nummer zu gro├č. Da Sie auch noch gut den Ball laufen lie├čen hatten wir in der Anfangsphase alle H├Ąnde voll zu tun. Wenn unser Torwart Hartmut Schittek nicht einen so gro├čen Tag erwischt h├Ątte w├Ąre es wohl fr├╝hzeitig ein Desaster geworden. Nach 20 Minuten hatten wir immerhin unsere Abwehr soweit organisiert das es Hertha jetzt schwerer hatte. Wir kamen auch zu Kontern und bei einem davon hatten wir Gl├╝ck zwei Herthaspieler krachten mit dem Torwart zusammen und der nun freiwerdende Ball kullerte Gerd vor die F├╝├če, er war da - der Anschlusstreffer. Der Spielstand von 1:5 war akzeptabel da unser Gegner eine gute Vorstellung zeigte.

Wie schon zum Ende der 1.Halbzeit haben wir auch in der 2.Halbzeit unsere Abwehrleistung verbessert. Wir gingen mehr zur Sache und gaben nicht auf. Chancen verga├čen die Herthaner zu Nutzen oder aber unser Tausendsassa im Tor hielt wirklich super und vermied ein h├Âheres Ergebnis. Konnte man in der 1.Halbzeit noch von herausgespielten Toren reden hatten die Herthaner in der 2.Halbzeit mehr gl├╝ck als Verstand. Es gelangen Hertha noch 3 Tore zum Endstand von 1:8. Hertha war das erwartet starke Team und hat verdient gewonnen. Wir k├Ânnen von uns behaupten mit viel Kampf das Spiel ab Mitte der 1.Halbzeit bis zum Schluss einigerma├čen offen gestaltet zu haben. Wir haben uns gut verkauft. Freitag haben wir Spielfrei, daf├╝r trainieren wir f├╝r das n├Ąchste Spiel gegen Mariendorf.

Unser letztes Gartenfest in diesem Jahr war bei Gerd Balzer mit 27 G├Ąsten gut besucht. Es war wieder eine Wucht, nochmals recht herzlichen Dank an Doris und Gerd f├╝r Ihre Bem├╝hungen. Bei gutem Wetter schmeckte Essen und Trinken sehr gut. Gute Laune und Witze am laufenden Band lie├čen diesen Tag zu einem vollen Erfolg werden. Es war wunderbar. Tischtennis, Kicker und Bogenschie├čen waren noch im Angebot und wurden ausgiebig genutzt. Ja, Feiern scheint uns zu liegen.

Bis zum n├Ąchstem Mal Eure ├ť60 - Fu├čball ist unser Leben