feuer_immobilien.jpg haubitz.jpg althoff.jpg vermoegen.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Eine gro├čartige Vorstellung unserer Mannschaft

von Manfred Meitzner, 06.06.2018 16:06 Uhr

├ť60

FSV Hansa 07: VfB Hermsdorf 3:0 (0:0)

Tore:

Diverse Ausf├Ąlle lie├čen unseren Kader auf 8 Spieler sinken. Was erwarteten wir von uns, nat├╝rlich Kampf und immer hintenrum spielen. So machten wir es. Die st├Ąrke von Hansa ist ihr toller Sturm und den markierten wir in der 1.Halbzeit so gut das Sie kaum gro├če Torchancen hatten. Wir spielten Klasse den Ball hintenrum und kamen so zu guten Kontern, im Abschluss hatten wir kein Gl├╝ck. Hinten spielte B.Adam einen gro├čartigen Innenverteidiger, A.Rohde zeigte ein Klassespiel und war der Fels in der Brandung. J.Golz spielte einen sechser der sich sehen lassen konnte, holte die B├Ąlle von hinten und verteilte sie an unsere freistehenden Spieler. Seine ber├╝hmten Weitsch├╝sse fanden heut leider nicht Ihr Ziel. H.Schittek beackerte seine Seite von vorne bis hinten und ├╝berrannte mehrmals die Abwehr. Die Eingaben wurden bedauerlicherweise nicht verwertet. Vorne auf weiter Flur war Werner Arndt unsere einsame Spitze. Er k├Ąmpfte und versuchte mehrmals den Ball auf das Tor zu knallen aber es gelang nicht. R.Lorenz und M.Meitzner erg├Ąnzten dieses Team und konnten vor allem k├Ąmpferisch ├╝berzeugen. Es sah nicht so schlecht aus. In der Halbzeit wurde erstmal Wasser getrunken und man kloppte sich auf die Schulter und war bis hierhin zufrieden.

Hansa versuchte in der 2.Halbzeit den Druck zu erh├Âhen. Ihre Bem├╝hungen wurden mit mehreren Chancen belohnt die aber Achim Heldt alle vernichtete. Wir hatten so langsam M├╝he den Ball ins Mittelfeld zu bringen unsere Kr├Ąfte schwanden langsam. Unserem Gegner ging es ebenso mit der Kraft und so kam es das wir noch alles was gef├Ąhrlich war bek├Ąmpfen konnten. In der Schlussphase, war nach einer Ecke von Hansa, ein Kopfballtor die 1:0 F├╝hrung. Schock, nein wir gaben Gas und wollten den Ausgleich ÔÇô wir riskierten alles und verloren. 2 Konter 3:0 aus Ende. Man so ein gro├čartiges Spiel von uns, 50 Minuten eine prima Mannschaft vom VfB gesehen. Am Ende Shake Hands und ab nach Hause.

Eure ├ť60

Patenmannschaft der 2.C des VfB Hermsdorf