peglow.jpg vermoegen.jpg ph_dachbau.jpg feuer_immobilien.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Der Tabellendritte musste alles geben

von Manfred Meitzner, 11.03.2018 18:33 Uhr

Ü60

VfB Hermsdorf – SC Teutonia Spandau 0:2 (0:1)

Tore:

Man war das wieder ein enges Spiel. Im Tor diesmal von Anfang an Achim Heldt, er sollte zum besten Spieler am heutigen Abend werden. Teutonia hatte eine gute Offensive und dazu eine ausgebuffte Abwehr. Wir hatten von Anfang an Schwerstarbeit in unserer Abwehr zu leisten. Unser Torhüter hielt alles was auf den Kasten kam und gab unserer Mannschaft den Rückhalt den man braucht um auch nach vorne zu spielen. Es gelangen uns ein paar gute Angriffe die durch aus Hoffnung machten ein Tor zu erzielen. Durch die beweglichen schnellen Stürmer der Teutonen sahen wir in der Abwehr manchmal nicht gut aus. War der Gegner aber mal vorm Tor scheiterten Sie an den schier unüberwindlichen Keeper unserer Mannschaft. Ein Lapsus in unserer Abwehr ermöglichte den Teutonen den Führungstreffer, ein Geschenk – ärgerlich. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand.

Wir waren nun gefordert und mussten aktiver werden. Der Wille war da aber zu oft wurde der Ball vertändelt oder unerreichbar für den Mitspieler. So konnte Spandau ein leichtes Plus im Spielverlauf erzielen. Die Stürmer von Spandau machten uns zu schaffen. Einige Spieler von uns blieben hinter den Erwartungen zurück und mussten zum Ende hin kleinere Brötchen backen. In der 49.Minute gelang Spandau aus einer Spielertraube heraus der glückliche Treffer zum 2:0. Noch war Zeit Willi, wechselte Achim Heldt in den Sturm und H.Schittek ins Tor. So richtig kamen wir aber nicht mehr ins Spiel um den Gegner unter Druck zu setzen. Unser 2.Torhüter H.Schittek zeigte auch sein können mit 3 Weltklasse Paraden. Es blieb letztendlich bei dem 2:0 für Teutonia. Ein Paar Schwachstellen müssen wir gegen den Tabellenzweiten aus Borsigwalde unbedingt ausmerzen um dort erfolgreicher zu sein. Ganz große Leistung von A.Heldt und seinem Vertreter H.Schittek lassen wenigstens im Tor auf Zuverlässigkeit hoffen. Gegen Borsigwalde werden wir alles versuchen um zu drei Punkte zu kommen.

Spiel ist am 19.3. um 20:00 Uhr in Borsigwalde.

Die 2.C ist unsere Patenmannschaft auf die wir nach dem 6:0 Sieg mehr als Stolz sind, weiter so.

MsG Eure Ü60