physical.jpg althoff.jpg fahrschule_wolf.jpg feuer_immobilien.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 2. F-Jugend

Herbstmeister ohne Niederlage

von Andreas Hann, 10.12.2017 12:14 Uhr

uploaded/spielberichte/k-IMG_7649_cr.jpg Mit einem ├╝berzeugenden 12:1 Heimerfolg gegen den FC Concordia Wilhelmsruh sicherten sich die F2-Junioren des VfB Hermsdorf den Herbstmeistertitel. Die Mannschaft von Simone und Andy zeigte trotz widriger Wetterbedingungen ein sehenswertes Spiel und lie├č dem Gast von Beginn an keine Chance.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7645_cr.jpg

uploaded/spielberichte/k-IMG_7668_cr.jpg Als f├╝rsorgliche Trainerin hatte Simone bereits einen Abend vor Anpfiff einen Hinweis in den Eltern-Chat geschickt: ÔÇ×Bitte die langen Unterzieh-Hemden mitbringenÔÇť, durften die Empf├Ąnger da lesen. Die w├Ąrmende Spielkleidung war f├╝r die Nachwuchskicker am fr├╝hen Samstagmorgen auch bitter n├Âtig - bei Schneeregen und kaltem Wind mussten sie zudem mit rutschigem Untergrund klarkommen.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7675_cr.jpg

uploaded/spielberichte/k-IMG_7653_cr.jpg Dies gelang ihnen bereits in den ersten Minuten richtig gut. Das Team von Mannschaftskapit├Ąn Maxe machte gleich Druck auf das gegnerische Tor. Mit kurzen schnellen P├Ąssen tauchten die Rot-Wei├čen immer wieder gef├Ąhrlich im Strafraum auf. Doch der Torwart des FC Concordia machte zun├Ąchst viele aussichtsreiche Chancen des VfB zunichte. Es dauerte bis zur 8. Minute - da musste er das erste Mal hinter sich greifen. Benny war h├Âchst aufmerksam und setzte beherzt nach. Lohn war ein Abstauber-Treffer, mit dem Benny den Torreigen seines Teams er├Âffnete. Maxe nutzte anschlie├čend einen verungl├╝ckten Abschlag, der ihm direkt vor die F├╝├če fiel. Da z├Âgerte der Spielmacher nicht lange, zog beherzt ab und der Ball schlug unhaltbar zum 2:0 ein. Einen schnell und schn├Ârkellos vorgetragener Konter des VfB schloss Benny zum 3:0 Halbzeitstand ab.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7659_cr.jpg

uploaded/spielberichte/k-IMG_7658_cr.jpg In der zweiten H├Ąlfte wechselte der Gast den Torh├╝ter aus. Der Ersatzkeeper brachte noch nicht so viel Erfahrung wie sein Vorg├Ąnger mit. Gleich drei Mal nahm Lino seine Einladung nach verungl├╝ckten Abst├Â├čen an und baute die F├╝hrung f├╝r Hermsdorf - auch mit seinem vierten Treffer nach sehenswerter Vorarbeit von Linus - immer weiter aus. Benny ├╝berzeugte einmal mehr - nicht nur durch seine eleganten Fl├╝gell├Ąufe und starken Dribblings auf der rechten Seite, sondern auch durch seine sehenswerten Tore. Auch wenn Linus den wegen Handspiels f├Ąlligen Strafsto├č nicht im Kasten unterbringen konnte - in die Torsch├╝tzenliste trug er sich dennoch ein. Und dann war da noch der Torerfolg vom quirligen Jonas: Der kleine Blondschopf - eigentlich f├╝r sein kompromissloses Eingreifen in der Abwehr bekannt - tauchte vor dem Tor des FC Concordia auf und steuerte einen Treffer zum Sieg seiner Mannschaft bei.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7664_cr.jpg

Lediglich einen Ehrentreffer des Gegners lie├č die Abwehr um Milan und Jan an diesem Tag zu. Mit 12:1 schickten die Rot-Wei├čen ihren Kontrahenten zur├╝ck nach Wilhelmsruh. Trotz dieser tollen Vorstellung waren durchweg alle - Spieler, Trainer und Zuschauer froh - als der Schlusspfiff ert├Ânte und der R├╝ckzug in die beheizte Kabine m├Âglich war.

Und nicht nur der Tee w├Ąrmte anschlie├čend den durchgefrorenen K├Ârper: Auch der Blick in die Statistik der Hinserie erw├Ąrmte das Fu├čballerherz. In acht Spielen fuhren die Hermsdorfer sieben Siege ein und spielten einmal Unentschieden. Die Mannschaft von Simone und Andy schoss 76 Tore bei lediglich 14 Gegentreffern.

Eine eindrucksvolle Bilanz, mit der die F2-Junioren den Herbstmeistertitel feiern d├╝rfen. Die akribische und ehrgeizige Arbeit des Trainergespanns zahlt sich aus. Das macht nicht nur Lust auf die Hallenturniere, die in den kommenden Wochen auf dem Plan stehen, sondern bereitet auch Vorfreude auf die R├╝ckserie, die im M├Ąrz startet.

Eure Heike Pauli