butterfly.jpg althoff.jpg english_school.jpg vermoegen.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 2. F-Jugend

Solider Turnier-Auftakt

von Andreas Hann, 10.12.2017 11:49 Uhr

uploaded/spielberichte/k-IMG_7626_cr.jpg Die F-2 Junioren des VfB Hermsdorf belegten bei ihrem ersten Hallenturnier in diesem Winter, ausgerichtet vom TSV Mariendorf, Platz 4 von sieben Mannschaften. In der Paul-Simmel-Grundschule in Tempelhof verbuchte das Team von Simone und Andy zwei Siege, spielte zwei Mal Remis und verlor zwei Partien.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7596_cr.jpg

uploaded/spielberichte/k-IMG_7582_cr.jpg Gleich zum Auftakt trafen die Nachwuchskicker auf den späteren Turniersieger Lichtenrader BC. Hermsdorf hielt zunächst gut mit und begann konzentriert. Doch nach dem Führungstreffer der Schwarz-Weißen durch einen Distanzschuss fand das Team um Mannschaftskapitän Maxe kein Rezept, das Spiel noch zu drehen. Lichtenrade erhöhte auf 2:0. Ein sehenswerter Schuss von Linus sprang gegen den Pfosten. Ein Konter, den der Gegner zum 3:0 erfolgreich abschloss, brachte zwei Minuten vor Schluss die endgültige Entscheidung.

uploaded/spielberichte/k-IMG_7578_cr.jpg

Besser lief es gegen Borussia Pankow. Hermsdorf machte das Spiel, ging zunächst 1:0 durch einen platzierten Schuss von Maxe in Führung, hätte dann auch noch auf 2:0 erhöhen können. Doch der Ball knallte an die Latte. Stattdessen glich der Gegner aufgrund eines Abwehrfehlers aus. Linus spitzelte den Ball von der linken Seite anschließend zum 2:1 ins Tor. Doch Pankow steckte nicht auf und schaffte kurz vor Schluss noch den Ausgleich.

Gegen den BSV Hürtürkel entwickelte sich vom Anpfiff an ein ausgeglichenes Spiel. Das zunehmende spielerische Übergewicht münzten Lino und Linus in Zählbares um. Hürtürkel gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Den besten Auftritt legte der VfB gegen den TSV Marinendorf (weiß) hin. Linus schloss einen Konter erfolgreich zum 1:0 ab. Tayler erhöhte zwei Minuten später auf 2:0. Dank einer starken Abwehrleistung tauchten die Rot-Weißen immer wieder vielversprechend vor dem Tor des TSV auf, provozierten damit Fehler des Gegners. Ein Eigentor nach einer entschlossenen Grätsche von Lino markierte den 3:0 Endstand.

Gegen das zweite Team des Turnierausrichters, den TSV Mariendorf (weiß), hätte der VfB eigentlich gewinnen müssen, so überlegen die heimischen Nachwuchskicker agierten. Doch es reichte nicht zu einem Torerfolg, 0:0 der Endstand.

Ihre Chancen hatten die Jungs auch in der abschließenden Partie gegen Britz. Wenn man die Tore nicht selbst schießt, dann rächt sich das - diese bittere Erfahrung musste die F2 machen. Eine Bogenlampe des Gegners sollte das einzige Tor des Spiels bleiben, das damit 0:1 verloren ging.

In der Abschlusstabelle landeten drei Teams vor, aber auch drei Mannschaften hinter den Rot-Weißen. Ein solider Auftakt, resümierte Simone abschließend. Ein Turnier mit Licht und Schatten, was aber auch daran lag, dass viele Leistungsträger fehlten.

Eure Heike Pauli