haubitz.jpg english_school.jpg vermoegen.jpg ph_dachbau.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Am Ende hat es nicht gereicht gegen starke 07er

von Manfred Meitzner, 03.12.2017 11:35 Uhr

Ăś60

VfB Hermsdorf – FSV Hansa 07 3:2 (4:8)

Tore: G.Balzer 2.Min, J.Golz 27. Min und 35. Min, W.Arndt 30.Min

Man war das wieder ein Spiel, unsere Mannschaft kämpferisch und Angriffslustig gegen schnelle gut spielende Hanseaten. In der Aufwärmphase gingen wir schon in der 2.Minute in Führung - G.Balzer verlängerte einen Traumpass ins Tor. Hansa erhöhte die Schlagzahl und drängte uns immer öfter in unsere Hälfte. Jetzt merkte man warum unser Gegner soweit oben steht. Schnelle Stürmer und präzise Anspiele aus dem Mittelfeld stellte unsere Abwehr vor schwere Probleme. In der 13. Minute der Ausgleich. Das Spiel wogte hin und her mit Vorteilen für Hansa. Wir kamen auch zu Chancen hatten aber mehr damit zu tun die Offensive von Hansa zu stoppen. 26.Minute Hansa geht in Führung. In der 27. Minute J.Golz mit einem präzisen Schuss der Ausgleich. Jetzt hatten wir Hansa im Würgegriff, Eckball von J.Golz lange Ecke W.Arndt Kopfball Tor – wir führen 3:2 zur Halbzeit.

N.Metzinger musste passen sein Knie – ein herber Ausfall für uns. Mit 8 Spielern stellten wir uns zur 2.Halbzeit. Hansa brauchte etwas länger wie wir um ins Spiel zu kommen. Gut für uns in der 35.Minute erhöhte J.Golz auf 4:2. Donnerwetter, jetzt noch das fünfte und wir könnten für eine Überraschung sorgen. Hansa wurde jetzt immer stärker und wir hatten jetzt Mühe die schnellen Stürmer in Schach zu halten. Wir versuchten auch unsere Spitzen ins Spiel zu bringen aber es fehlte uns an Präzision. 37.Minute Tor nach einem Konter, nur noch 4:3. So langsam häuften sich die Chancen für Hansa und es sah nicht gut für uns aus. Die 43.Minute Hansa erzielt den Ausgleich und 2 Minuten später sogar den Führungstreffer. Wir knickten ein und wehrten uns verzweifelt aber es wirkte alles wie ein bisschen auf den Zufall zu hoffen. Die Mannschaft gab alles aber die Messe war gelesen Hansa spielte wie im Rausch und wir kämpften ums nackte Überleben, konnten aber die Tore bis zum Endstand von 8:4 nicht mehr verhindern. Hansa war Klasse hat auch verdient gewonnen, wenn auch etwas zu hoch. Wir müssen uns nicht verstecken, haben wir doch immerhin bis zur 45.Minute für ein tolles Spiel gesorgt und Hansa alles abverlangt. Am Montag geht es schon weiter gegen Mariendorf – wie auch in den letzten Spielen mit dem letzten Aufgebot.

E.Schulz will versuchen uns zu helfen, ob seine Verletzung schon auskuriert ist werden wir sehen. Wir hoffen immer noch irgendwie von irgendwo Spieler zu bekommen, dies ist halt nicht so einfach

Wir wĂĽnschen allen ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

MsG Eure Ăś60