ph_dachbau.jpg vermoegen.jpg althoff.jpg athos.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Man das Nervt

von Manfred Meitzner, 27.11.2017 21:32 Uhr

Ü60

Lichtenberg 47 – VfB Hermsdorf 4:0 (1:0)

Tore:

Mit nur 8 Spielern reisten wir an. Unser Spiel sah von Anfang an nicht schlecht aus, wir erspielten uns gute Chancen aber selbst kurz vor dem Tor stehend schafften wir es nicht den Ball an den Keeper von 47 vorbei zu bekommen. Unser Gastgeber verlegte sich auf schnelle Konter und wechselte nach 10 Minuten seine besten Spieler ein. Wir hatten also in der Abwehr alle Hände voll zu tun. Nach gut einer viertel Stunde verletzte sich unser Neuzugang und wir waren nur noch sieben Spieler. Klaus Räk hielt uns durch einige Großtaten im Spiel und wir schafften es immer wieder den Druck auf unser Tor zu entlasten. Nach einer Ecke in der 23. Spielminute gelang Lichtenberg der Führungstreffer mit einem Sonntagsschuss ins lange Eck. Dies war ärgerlich aber wir hatten immer noch das Gefühl das Spiel für uns zu entscheiden. Also waren wir wieder im Kampfmodus und verstärkten unsere Bemühungen. Mindestens ein Tor hätten wir machen müssen aber die Reflexe des Keepers von 47 ließen uns noch mit leeren Händen dastehen.

Halbzeit nochmals eine Neujustierung unserer Mannschaft und dann ab in die Schlacht.

Wir kamen gut in die 2.Halbzeit. J.Golz und N.Metzinger versuchten im Mittelfeld die Fäden zu ziehen und W.Arndt in der Spitze mit Bällen zu versorgen. G.Balzer beackerte fast das ganze Spielfeld und war einer der Besten bei uns am heutigen Abend. A.Rohde war voll damit beschäftigt den gefährlichen Mittelstürmer von Lichtenberg in Schach zu halten. In der 39. Minute fingen wir einen Konter und mussten 2 Tore aufholen. Alle Spieler gaben Ihr bestes und kamen nun zu diversen Chancen. Hoher Ball auf W.Arndt der Keeper kommt nicht ganz an den Ball und kann nur mit Mühe den Anschlusstreffer verhindern. Wie lange kann man so etwas aushalten Chance auf Chance das Spiel mindestens auf Augenhöhe Phasenweise sogar besser aber das Tor will nicht fallen. Lichtenberg kam kaum noch ins Spiel. So langsam schwanden bei uns die Kräfte und wir mussten in der 56. und 57. Minute 2 Tore hinnehmen die unser Schicksal besiegelten. Eine tolle Leistung von einer Mannschaft die mit dem letzten Aufgebot wusste zu gefallen und alles gegeben hat. Freitag geht es gegen Hansa wo unser Freund aus alten Tagen K.Burghard spielt. Hoffen wir auf ein großes Spiel am Freitag.

MsG Eure Ü60