english_school.jpg althoff.jpg feuer_immobilien.jpg butterfly.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 2. F-Jugend

Außer Spesen nichts gewesen

von Andreas Hann, 24.10.2017 10:43 Uhr

uploaded/spielberichte/IMG-20171021-WA0019_cr.jpg Die F2-Junioren des VfB Hermsdorf erwischten beim Herbstturnier des Nordberliner SC am 21. Oktober einen rabenschwarzen Tag. In sechs Spielen gelang der Mannschaft von Simone und Andy lediglich ein Sieg. Mit fĂŒnf Niederlagen und einem TorverhĂ€ltnis von 4:13 landeten die Nachwuchskicker auf dem 7. Platz.

uploaded/spielberichte/IMG-20171021-WA0008_cr.jpg

uploaded/spielberichte/IMG-20171021-WA0022_cr.jpg „Das Grauen hat ein Ende“, murmelte Andy mit einem KopfschĂŒtteln nach dem Schlusspfiff vor sich hin. Halb erleichtert - dass das Turnier ĂŒberstanden war - und halb unglĂ€ubig - dass da wirklich seine erfolgsverwöhnten Jungs auf dem Feld standen und die Köpfe senkten - musste der Trainer erst einmal tief Luft holen. Nein, erklĂ€ren konnte sich der Coach diese Vorstellung seiner Mannschaft auf der Sportanlage am Elchdamm nicht. Nichts von dem Fußballzauber und den souverĂ€nen Ballstafetten, mit denen die Rot Weißen in den vergangenen Wochen Sieg um Sieg eingefahren hatten, bekamen er und Simone an diesem Tag in Heiligensee zu sehen. Sicherlich, mit Benny und StammtorhĂŒter Leon waren zwei LeistungstrĂ€ger aufgrund der Herbstferien nicht dabei. Und Jonas fiel kurzfristig gesundheitlich aus. Das ließ das Trainerduo aber als Entschuldigung nicht gelten.

uploaded/spielberichte/IMG-20171021-WA0035_cr.jpg

Der Start ins Turnier gegen den Frohnauer SC verlief schon denkbar unglĂŒcklich. Aufgrund eines Eigentores ging die Partie mit 0:1 verloren. Gegen Blau Weiß Hohen Neuendorf folgte ein 0:3 und gegen Borussia Pankow 2 ein 2:3. Optimistische Fans meinten hier - aufgrund der zwei Treffer von Linus - ein Silberstreif am Horizont zu erkennen. Und tatsĂ€chlich: Gegen Borussia Pankow 1 feierten die Hermsdorfer dann mit 2:0 den ersten und einzigen Sieg. Linus trug sich erneut mit zwei Treffern in die TorschĂŒtzenliste ein, Doch das war es mit der fußballerischen Herrlichkeit. Die Zuschauer sahen dann ein 0:2 gegen den SV Glienicke und gar ein 0:4 gegen den Gastgeber und spĂ€teren Turniersieger Nordberliner SC.

Die nĂŒchterne Bilanz: „Das war heute nichts. Gar nichts“, so die Trainer. „Keine Ordnung, kein SpielverstĂ€ndnis, kein Tempo, keine Dynamik“, so die beiden weiter.

Erfolg hĂ€tte man an diesem Tag wohl nur gehabt, wenn man unter den AnhĂ€ngern des VfB das Phrasenschwein herumgereicht hĂ€tte. „Erst hatten wir kein GlĂŒck und dann kam auch noch Pech dazu“ - dieser Spruch hĂ€tte zumindest ein paar Euro in die Mannschaftskasse gespĂŒlt. Reich werden können hĂ€tte man allerdings mit Top-Antwort Nummer eins: „Außer Spesen nichts gewesen.“

Eure Heike Pauli