physical.jpg vermoegen.jpg athos.jpg althoff.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

In der letzten Minute zwei Punkte verloren

von Manfred Meitzner, 29.09.2017 10:09 Uhr

Ăś60

VfB Hermsdorf – Adlershofer BC 6:6 (6:3)

Tore: 6., 8.,15., und 17. Minute J.Golz, 8., 27. und 30. Minute G.Balzer

Man war das ein Spiel. Ehe wir uns auf unseren Gegner eingestellt hatten stand es nach 4 Minuten schon 2:0 für Adlershof. Ab jetzt übernahmen wir das Zepter und wie. Wir übernahmen das Spiel und setzten unsere Gäste unter Druck. 6 Minuten waren gespielt und J.Golz gelang der Anschlusstreffer. 8.Minute G.Balzer erzielt den Ausgleich. Wir waren kaum noch zu bremsen. Nur ein Problem hatten wir - der Bärenstarke Hr. Fischer von Adlershof verlangte höchste Aufmerksamkeit, er war der Beste und damit eine dauernde Gefahr. Wir hatten Ihn Phasenweise sehr gut im Griff aber ganz ausschalten war kaum möglich. In der 15. und 17.Minute schlug J.Golz wieder 2-mal zu, 4:2 wer sagt es denn. Wieder ein Konter von unseren Gästen der mit einem Torerfolg endete 4:3. Zum Ende der Halbzeit kam G.Balzer zu 2 Toren die den Halbzeitstand von 6:3 ergaben.

Halbzeit.

Ball in den eigenen Reihen halten, hinten rumspielen – und so weiter.

Wir begannen wie in der 1.Halbzeit etwas schläfrig und rums nach 3 Minuten stand es bereits 4:6. Wir hatten auch Chancen, sogar sehr gute aber es gelang uns nicht mehr den Ball ins Tor zu bugsieren. Adlershof merkte - denen gelingt ja nicht das 7.Tor und bemühten sich zusehends unsere wachsende Unruhe auszunutzen. 46.Minute Tor für Adlershof 5:6 aus Sicht unserer Gäste. Nun ging unser Spiel langsam in die Brüche, wir fingen an mit langen Bällen und riskanten Pässen zu arbeiten, die aber alle beim Gegner landeten. Wir hatten Probleme das Spiel aus unserer Spielhälfte zu verlagern. Adlershof machte jetzt Druck. Es kam was kommen musste ein hoher langer Ball, unser Torwart verschätzte sich und der Ausgleich war da. Ärgerlich zumal der Schiedsrichter gleich darauf abpfiff. Es war ein gutes Spiel, wo wir es aber versäumten ein zwei Tore mehr zu erzielen um drei Punkte zu erringen. Ärgerlich das ein Torwartfehler zum Ausgleich führte, wir sind zurzeit unterbesetzt und müssen damit leben das nicht jede Position optimal besetzt ist. Gerade deswegen muss man die gezeigte Leistung hoch einschätzen und hoffen das sich unser Lazarett lichtet. Jetzt geht es zu Berolina Stralau vielleicht stoßen wir dort den Bock um und holen unseren ersten Dreier. Der Mannschaft ist es zu gönnen Moral stimmt, Einstellung stimmt ein bisschen Glück und es könnte was werden.

Eure Ăś60

PS. Unsere Artikel werden von vielen gelesen und geschätzt – Ein Spieler der in unserer Jugend groß geworden ist fragte nach F.Raddatz und lässt Ihn recht herzlich Grüßen. Er heißt „Motte“ de Simoni und besucht regelmäßig unsere 1.Männer. Er wird unsere Mannschaft demnächst beim Training besuchen und mit einigen über alte Zeiten reden. Dies nur eine kleine Geschichte um die Familie VfB - von der man leider allzu selten hört.