athos.jpg butterfly.jpg feuer_immobilien.jpg haubitz.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Ein guter Pokalfight die clevere Elf gewann

von Manfred Meitzner, 06.09.2017 18:16 Uhr

Ăś60

VfB Hermsdorf – Berliner SC 3:5 (1:2)

Tore: 11. und 59. J.Golz, 57. A.Heldt

Schade, es reichte nicht um die zweite Runde zu erreichen. Wir fingen an wie die Feuerwehr und waren klar das Spielbestimmende Team. Natürlich hatte man bei dem guten Anfang auch ein gutes Gefühl. Chance auf Chance wurde vergeben aber dann 11.Minute J.Golz das 1:0 endlich Klasse. Weiter so, aber was wir an herausgespielten Chancen liegen ließen ging auf keine Kuhhaut. Unser Gast nutzte unsere Verzweiflung zu gefährlichen Kontern. Einer von den Kontern führte zum Ausgleich. War das ein Dämpfer für unser Spiel – ja. Es lief nicht mehr rund und als kurz vor der Halbzeit auch noch unseren Gästen der zweite Treffer gelang waren wir erschüttert. Wieso, weshalb - jetzt gibt es nur noch rauf und das Spiel zu machen.

Es gelang uns tatsächlich wieder gegen zuhalten und langsam Fahrt aufzunehmen. In der 35. Minute ein großer Drops Fehlpass Richtung eigenem Tor und der BSC sagte Danke. Wir hatten den Faden verloren und mussten der starken Offensive unserer Gäste in der 37. und 39. Minute noch 2 Tore gestatten. 1:5 was nun. Wie im Pokal üblich alles oder nichts – die 27 Zuschauer jedenfalls gaben Ihr bestes und feuerten unseres Jungens an und es klappte. Wenn auch nicht alles so präzise war aber der Kampf und der Wille war da. Nun wurde das Tor der Gäste belagert und aus allen Lagen befeuert aber Latte, Pfosten, knapp daneben oder der Gästekeeper hielt – es gelang kein Tor. A.Heldt brach den Damm und erzielte unseren 2.Treffer in der 57.Minute. Ging noch was unsere Gäste wurden müde und wir rackerten. 59.Minute Neunmeter Jürgen Golz schießt Toooooor 3:5. Geht noch was, nein. Raus aus dem Pokal aber nicht enttäuscht. Wir haben über weite Strecken unser Können unter Beweis gestellt und natürlich auch unsere Schwächen gezeigt aber wir haben alles gegeben und in einem fairen Spiel gegen clevere Gäste verloren.

Nach F.Raddatz hängte nun auch A.Köpper aus gesundheitlichen Gründen seine Töppen an den Nagel. Wir sagen Danke für eine tolle Zeit mit Dir. Beide bleiben der Mannschaft aber als Passive erhalten. D.Schmidt hat große Probleme mit seiner Lunge und muss längere Zeit aussetzen. K.Räk ist in die Bresche gesprungen und macht bis jetzt einen großartigen Job als Torhüter. Willi will versuchen seinen Bekannten zu überreden und somit unser kleines Problem zu lösen. Eventuell gelingt es uns noch einen guten Spieler aus Borgsdorf zu überreden der nicht nur ein guter Fußballer ist sondern auch ein fescher Kerl der ein lächeln hat und dem Adonis sehr ähnlich ist. Hoffnungen haben wir auch bei Jupp Degner der noch ein paar Wochen braucht um seine Verletzung auszukurieren und dann Hallo „Juppi“ vor noch ein Tor.

Diese Woche haben wir Freitag Training und nächste Woche spielen wir gegen Internationlae Auswärts.

Unsere Oderfahrt am letztem Samstag ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Onkel Helmut rief uns nach dem Pokalspiel an und sagte die Fahrt ab – Motor defekt. Schade.

GruĂź Eure Ăś60