butterfly.jpg ph_dachbau.jpg medimax.jpg physical.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A 1. Frauen 1. A-Jugend 1. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 4. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten Altliga Ü60 A

Neuer Coach Willi Willkommen setzte Zeichen

von Manfred Meitzner, 13.08.2017 12:14 Uhr

Anfang der neuen Saison 2017/2018

Wie schon mal gemeldet mussten wir unsere Ü60 II schweren Herzens wieder abmelden. Frank Raddatz beendet seine sportliche Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen. Alle anderen werden bleiben und sich im Training als ernsthafte Gegner für die Ü60 zur Verfügung stehen. Es ist übrigens ein Wunsch unseres neuen Verantwortlichen Willi Willkommen das wir alle für die lange Saison benötigen und uns dementsprechend einrichten sollten.

Unser erstes Testspiel hatten wir gegen Borsigwalde. Da R.Lorenz als Schiedsrichter fungierte waren wir geschwächt durch kurzfristige Absagen nur noch 6 Spieler. Borsigwalde half uns aus und so kam ein tolles Spiel zustande. Bei uns erkannte man jetzt schon Willi seine Handschrift. Jeder Spieler hatte seine Aufgabe und hielt sich auch weitestgehend daran. Vorweg genommen waren auf dem Spielfeld wohl eindeutig die Torhüter die Achillesferse beider Mannschaften. Aufgrund von zwei Patzern ging Borsigwalde auch schnell in Führung. Wir boten eine gute Partie und konnten gerade in der Offensive überzeugen. Unterstützt von sporadischen Flankenläufen, speziell von H.Schittek, konnten wir Borsigwalde immer wieder beeindrucken. A.Heldt war in einer Topform und gewann zu 90% seine Zweikämpfe, mit dem Kämpfer G.Balzer vorne konnten wir die gebotenen Räume nutzen und viele Torchancen erarbeiten. Hervorragend aus der Abwehr angespielt erzielte Gerd ein Traumtor nach scharfer Eingabe von Hartmut. Nachdem auch Achim sein Tor erzielte dachte man naja 2:2 zur Halbzeit ist ja ein gutes Ergebnis – aber Borsigwalde legte nach und ging mit 3:2 in Front. Trotz guter Chancen gelang uns vor der Halbzeit kein Tor mehr. In der 2.Halbzeit wurde das Spiel spannend und es wurde eine Offensiv Schlacht. Wir spielten immer wieder saubere Bälle aus der Abwehr und leiteten so ganz gefährliche Angriffe ein. Auch Borsigwalde wollte unbedingt die Führung ausbauen hatte aber Probleme Ihren besten Angreifer ins Spiel zu bringen, weil N.Metzinger eine Auswahlverdächtige Leistung bot und seinen Gegenspieler kaum Luft zum Atmen ließ. Unser Koloss in der Abwehr Hajo räumte alles ab was in seiner Nähe war und schloss ein Bild ab was man wohl locker als Frühform bezeichnen kann. Toll. Tja und dann war da noch unser Gastspieler, er war der Beste auf dem Spielfeld und überzeugte durch Ballsicherheit und guter Schusstechnik. Borsigwalde gelang tatsächlich das 4:2. Was nun. Anstoß VfB Toooor unser Gastspieler kloppte den Ball von der Mittellinie in den Angel – Donnerwetter. Angriff Borsigwalde Ballverlust – wieder unser Gastspieler aus 2o Meter lange Eck Tor Ausgleich. Borsigwalde war angeschlagen. Als wir auch noch in Führung gingen und mehrere Chancen hatten gab für den Gastgeber keine müde Mark mehr aber Borsigwalde nutzte ein Durcheinander zum Ausgleich. So ein Mist. Wieder einer dieser wunderbaren Angriffe von uns und Achim macht es das 6:5. Schluss aus – Nein Reinhard ließ noch eine Ewigkeit weiterspielen. Ein toller Angriff von Borsigwalde – toller pass aus dem Mittelfeld und sofortiger Abschluss mit der Pike knapp am Pfosten vorbei (leider am Innenpfosten) 6:6 was für ein Spiel. Schluss, Danke an Alle.

Willi hat Zeichen gesetzt und alle hatten versucht was er sagte umzusetzen. Das wir auch ein gutes Spiel ablieferten lässt hoffen und gegen NNW am Freitag auf der Seebadstr. hoffentlich bestätigen. Erstaunt musste man auch feststellen das viele vom Frohnauer SC und Fans beider Mannschaften diesem Derby begeistert zuschauten. Naja die 60er des VfB macht eben die Würze.

MfG

Euer Teamchef