athos.jpg medimax.jpg ph_dachbau.jpg physical.jpg
1. Herren 2. Herren 3. Herren 1. Senioren Altliga Ü40 A Altliga Ü40 B Altliga Ü50 Altliga Ü60 A Altliga Ü60 B 1. Frauen 1. A-Jugend 2. A-Jugend 1. B-Jugend 2. B-Jugend 1. C-Jugend 2. C-Jugend 1. D-Jugend 2. D-Jugend 3. D-Jugend 1. E-Jugend 2. E-Jugend 3. E-Jugend 4. E-Jugend 1. F-Jugend 2. F-Jugend 3. F-Jugend 4. F-Jugend 1. G-Jugend 2. G-Jugend
Abteilungsleitung Jugendvorstand
Spiele Turniere
Allgemeines Unsere Schiedsrichter

Teamseiten 1. B-Jugend

Immer öfter "Treterliga"

von Oliver Münzberg, 19.03.2017 18:42 Uhr

Leider war unser Heimspiel gegen Grün-Weiss Neukölln symptomatisch für die Saison. Klar, dass 1:3 gegen den Aufstiegsaspiranten tut weh. Insbesondere, weil wir in der 2. Halbzeit besser als der Gegner waren, gute Torchancen liegen ließen und einen Punkt verdient gehabt hätten. Nein, der Mannschaft können wir keinen Vorwurf machen. Sie gab alles. Bitter ist nur erneut, dass uns gegnerische Spieler wieder mal schwere Verletzungen zufügten. Anton stürzte auf die Hand, die er sich im Spiel gegen die Füchse angebrochen hatte. Erst wochenlang verletzt, nun erneut. Batu wurde so umgetreten, dass er den Sonntag in der Notaufnahme einer Klinik verbringen durfte und Till stürzte auf das Steißbein und musste raus. Matthes hat jetzt ein dickes Knie und Matteo einen geschwollenen rechten Fuß. Das ist die Bilanz eines einzigen Spiels (!), das ärgert mich. Der fortschreitende spielerische Niveauverfall in der Bezirksliga. Selbst Spitzenteams treten lieber erst den Gegner um und die Gegenspieler kaputt, anstatt Fußball zu spielen, was doch der eigentliche Sinn dieses schönen Sports sein sollte. Da ist es egal, ob die Teams von jungen Trainern (Wartenberger SV) oder wie heute von alten,eigentlich erfahrenen Coaches (Neukölln) betreut werden. Wo ist das Bemühen, spielerisch zu überzeugen? Wo ist das Bestreben, Dinge spielerisch ohne Foul zu lösen? Klar, mal ein taktisches Foul, Halten - alles okay. Aber zu beobachten ist das immer seltener. Die Schiedsrichter greifen kaum oder viel zu spät durch. Heute z. B. mussten wir bis zur Pause drei Spieler austauschen, bis der Schiedsrichter einschritt. Folgen hingegen schnell rote Karten oder wiederholt Zeitstrafen, würden sich solcherart Mannschaften bald überlegen, ob sie durch allzu ruppiges Auftreten dauerhaft in Unterzahl spielen und den eigenen Erfolg gefährden wollen. Beschwert man sich bei solcherart "Ausbildern", wird man blöd angemacht. Aber auf diesem Auge ist der Verband blind, schaut statt auf das Spielfeld lieber ganz genau hin, ob im Online-Spielbericht ein Häkchen fehlt, um dann mit aller Konsequenz abkassieren zu können. So geht der Fußball, das eigentlich schöne Spiel mit dem Ball das wir lieben, in den unteren Ligen irgendwann kaputt. Weil sich ab der C-Jugend immer weniger Kinder finden werden, die sich das antun. Sie spelen dann lieber Basketball, gehen Wakeboarden oder sitzen hinter der Playstation.